Gibt es ein Leben nach dem Tod?

 

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Im kollektiven Feld herrscht der Glaubenssatz, dass wir sterben müssen. Was wäre, wenn es nicht so ist? Leben ist niemals vorbei sondern nur Transiten oder Transformationen unterworfen. Nicht umsonst betet die Kirche seit 1700 Jahren “Ich glaube an das ewige Leben und die Auferstehung der Toten“. Diese Formel ist durchaus ernst zu nehmen, nur ist Sie nicht mehr mit Macht erfüllt. Wenn das Leben ewig ist, dann muss niemand mehr sterben.

 

Medialität ist der Beginn einer Suche, die sich in eine solche ungeheuerliche Grauzone hinein wagt.

 

Natürlich ist vieles nicht beweisbar und dennoch, kann ich nur aus der Sicht eines Mediums sagen, dass die Anzahl der Ereignisse in all den Sittings, nachts und im Séanceraum unglaublich ist. Sowohl bei mir als auch bei Schülern und vieles wurde erst belächelt und war später Fakt. In der Quantenphysik gibt es bereits Teilchen, die die Dimensionen wechseln können und die man als Gottesteilchen deklariert hat.

 

Wer jemals eine Nahtoderfahrung hatte, weiß, dass es kein Ende gibt und das alles, was danach kommt einfach nur Schönheit und Liebe ist in einem sich endlos ausdehnenden Raum. Ich werde das nie vergessen und dennoch ist es nicht möglich auf der Erde ein solches Gefühl zu etablieren, aber man sucht ein Leben lang danach so etwas noch einmal, aber auf der Erde, zu erleben.

 

Vielleicht werden wir eines Tages zwischen den Welten oder Dimensionen wechseln können. Quantenphysik und Medialität und das Weltbild eines Burkhard Heim sind nicht einander ausschließende Faktoren sondern sie ergänzen sich. Ich freue mich auf den Tag, wo eine Zusammenarbeit möglich ist und es nicht mehr heißt: Medialität kontra Physik sondern Hand in Hand gemeinsam, denn nur der Erfolg zählt.