März 2018 Ostern ist die Zeit der Farben

 

März 2018 Ostern ist die Zeit der Farben

Allerdings sind bei uns im Garten nur die Schneeglöckchen präsent. Der Rest der Frühlingsblüher schiebt gerade die grünen Blätter durch den noch sehr kalten Boden. Die erste Farbe des Jahres bringt die Zaubernuss mit der Farbe Gelb und dann das Weiß der Schneeglöckchen. Als wüsste die Natur genau was wir brauchen, nach einem langen, dunkeln Winter.


Mich erinnert das an unsere dunklen Zeiten, die wir ab und an im Leben haben. Wie sehr hungert es uns da nach dem Weiß eines absoluten Neuanfangs oder dem Gelb, in dem sich die Wärme der Sonne spiegelt. Wir alle wollen geliebt werden und wir alle haben ein Anrecht auf Liebe, Freiheit und Fülle. Im christlichen Glauben ist die dunkelste Nacht des Jahres der Karfreitag. Der Tag an dem Jesus stirbt. Der Tag an dem sich die Menschen für den Verbrecher entscheiden und die personifizierte Liebe verurteilen. Daraufhin verdunkelt sich die Welt, da wir uns sinngemäß von der Liebe abgewandt haben. Doch eine Nacht später, mitten in dieser irdischen Dunkelheit wird das Osterfeuer entzündet um das Licht bewusst wieder zu begrüßen und in unserem Leben willkommen zu heißen.

ostern maerz 2018Die Jahreskerze wird am Osterfeuer entzündet und dann in den dunkeln, heiligen Ort hineingetragen um dort alle Kerzen der Menschen zu entzünden, damit die Verheißung in die Welt hinausgetragen wird. Die Liebe ist nicht tot. Sie ist auferstanden. Entgegen aller Gesetze, aller Verurteilung hat die Liebe gesiegt und wieder Einzug in unsere Welt gehalten und das licht ist wieder für uns alle verfügbar.

Vor langer Zeit habe ich dieses Thema einmal in einer Meditation „Garten Gethsemane“ aufgegriffen, wo jeder von uns persönlich Christus begegnen kann und seine persönliche Entscheidung für die Liebe treffen kann. Seit dieser Zeit sind viele Menschen von dieser Meditation berührt worden.

Meditation „Garten Gethsemane“

Ich treffe jedes Jahr bewusst in dieser Zeit meine Entscheidung für die Liebe und gegen all die Dunkelheit die uns umgibt, wie Ignoranz, Depression, Kriege, leid, Hunger, speziell in der

Osternacht und entzünde dort meine neue Altarkerze. Vielleicht ist dies auch ein wunderbares Ritual für Sie? Dazu reicht eine kleine Feuerschale die wir mit Holz füllen und anzünden, Ich beträufle das Brennholz ein wenig mit den heiligen Ölen aus der Bibel um den Wohlgeruch zu inhalieren. Darüber hinaus brenne ich eine Räucherspirale ab, die wir in einen Baum hängen und die bis zu 12 Stunden brennt. Auch hier wähle ich Weihrauch

Zusätzlich kann man ein Agnihotra Feuer anzünden, dass einen unglaublichen Lichtkanal öffnet und einen Segen für Mensch, Tier und Natur bringt.

In diesem Sinne wünsche Ich Ihnen und allen Lesern eine Welt voller Farben und Liebe.

Amara und Marko Yachour und das ganze Team